Montag, 25. Oktober 2010

Kürbisfondue

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein tolles Rezept, nicht nur für den Halloween-Abend.


Man nehme:

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Butter, 300 g Kürbisfleisch, 2-3 EL Zitronensaft, Pfeffer, 500 g Fontina oder Gryère, 1 TL Speisestärke, 1 Großes Baguette, 30 Kirschtomaten und 1 Gurke.

Kürbis aushöhlen, von innen mit Alufolie auskleiden und im Backofen erwärmen.
Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln, in Butter glasig dünsten, das Kürbisfleisch (grob zerkleinert) zufügen und bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 15 Minuten garen. Zitronensaft und Pfeffer zugeben, alles fein pürieren. Den Käse kleinwürfeln, zum Kürbis geben und unter Rühren kochen, bis er sich löst. Die Stärke in 2 - 3 EL Wasser anrühren und zufügen, weiter kochen lassen, bis das Fondue glatt ist. Baguette in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten waschen, Gurke in Scheiben schneiden, beides zum Eintunken trockentupfen. Fondue in den Kürbis füllen und auf einem Holzbrett servieren. Fonduegabeln vorlegen.

Guten Appetit!

Das ist bei uns schon Kult, am 31. Oktober dieses Fondue zu machen. Die Kinder freuen sich jedes Jahr darauf und haben es auch in sehr jungen Jahren schon geliebt. Schön ist es auch, wenn man alles schön dunkel macht und nur Kerzen aufstellt.

1 Kommentar:

My Kitchen in the Rockies hat gesagt…

Tolle Idee. Das Rezept nehme ich mir mit zum Ausprobieren. Fuer morgen ist das Dinnermenu schon geplant. Mein Sohn ist ein Halloweengeburtstagskind, somit habe wir hier eine Party geplant. Seine Idee war Marmorkuchen und Tacos fuer sich und seine Freunde. Natuerlich werde ich auch noch ein paar Hallowentreats fuer die Teenagerjungs backen.
Liebe Gruesse und Happy Halloween!
Kirsten

Follower

Blog-Archiv