Dienstag, 15. Juni 2010

Eine Gartendusche wird aufgestellt...

....und was geht da besser, als wenn Vater und Sohn sich einig sind und gegenseitig helfen?
Hier ist der Entstehungsprozess
Die Erde wird abgehoben und...
...mit Reststeinen gepflastert....



...dann








mit Wasser eingespült, damit eine gute Unterlage entsteht.


Darauf wird die neu erworbene Gartendusche platziert und ausgerichtet.







Fertig!!!

Kommentare:

Karina hat gesagt…

Jetzt wollt Ihr wohl die Hitze rauskitzeln, das Wasser aus der Dusche ist doch bestimmt kalt wie direkt aus den Bergen, oder? ;o) Ich hätte nix gegen viele heisse Tage!
Frohes Duschen!
Karina

eSHa hat gesagt…

Karina,
wo wohnst du? Hier ist es recht warm und auch trocken. Naja gut, zum Duschen nicht unbedingt, auch wenn ich heute für eine gute Stunde die Sonne auf mich habe braten lassen. Dabei ein gutes Buch zum Abspannen. Aber die Hoffnung auf den Sommer geben wir nicht auf, auch wenn er erst spät kommt.

Karina hat gesagt…

Hi, im tiefsten Ostfriesland wohne ich, und mit in der Sonne braten ist nicht viel. Zwar Sonne mit viel Wolken, aber viiieeel Wind und knappe 20°C, das ist besser zum "im Garten arbeiten"
Das der Sommer noch kommt glaube ich auch ganz fest, spätestens ab 28. Juni bitte (dann hat Männe Urlaub ;o))
Lieben Gruß!
Karina

Follower

Blog-Archiv