Sonntag, 29. Januar 2012

Magnetbuttons

Aus Alt mach neu.
Meine Pinwand in der Küche brauchte dringend mal einen Tapetenwechsel.
Da sammeln sich über die Jahre allerlei verschidene Magnete an.
Chaos machte sich breit.
Nix mehr mit Feng Shui.
Also die alten Magnete im heißen Wasserbad abgelöst und gereinigt.
Eine Buttonmaschine ausgeliehen, Buttonrohlinge bestellt und die Broschenverschlüsse abgetrennt.
2 Bögen schönes Geschenkpapier gekauft und die passenden Kreise ausgeschnitten.
Mit der Buttonmaschine die Buttons damit bezogen (geht übrigens auch mit Stoff) und mit der Heißklebepistole die alten Magnete wieder angebracht.

Fertig wurden 35 neue Magnete.
Die grünen bleiben in der Küche und die pilzigen werden meine Nähzimmerpinnwand aufhübschen.






Kommentare:

Lina hat gesagt…

Die sind ja supertoll geworden!
Ich habe auch ma mit einer Buttonmaschine in der Schule gearbeitet, macht wirklich Spaß und geht relativ schnell. Wo kann man sich die denn ausleihen?
Vorallem die Grünen gefallen mir besonders gut als Magnete, die Pilze kann ich mir auch schön als normale Buttons vorstellen. :)
Loebe Grüße,, Lina

Grittli hat gesagt…

Ohhhh! So schööön!!!! Ich sollte auch mal eine Leih-Quelle aufspüren... :-)
Mein Kühlschrank sieht auch chaotisch aus, aber bald habe ich keinen mehr, auf dem Magnete haften...
Haste wirklich fein gemacht!
Liebste Sonntagsgrüße von Grittli

Bini hat gesagt…

Wunderschöne Buttons!!!!

Sieht sehr schön aus am Kühlschrank etc.!

Lieben Gruß
Bini

Follower

Blog-Archiv