Freitag, 24. Juni 2011


Ein Klammerbeutel musste her.

Und fertig ist er auch schon.

Am letzten Wochenende haben wir meine Schwiegereltern umgezogen.
Vom Eigenheim ins betreute Wohnen.
Dabei musste ich feststellen, dass die beiden einen ziemlich zerfransten plastikbehälter für die wäscheklammern benutzen.
Da nun alles in einem gemeinschafts-wäschekeller aufbewahrt und dort genutzt wird, hatte ich folgende Idee, die ich auch schon soeben umgestzt habe:


Kommentare:

Kirsten hat gesagt…

Genial! Schnitt frei Schnauze?

Ist ein nettes Einzugsgeschenk! Ich hoffe Deine Schwiegereltern leben sich da gut ein. Ist ja immer ein großer Schritt!

LG, Kirsten

die Hülkies hat gesagt…

Hallo Kirsten,

meine Schwiegereltern sind sehr glücklich mit der Situation, danke.

Der Schnitt ist ein E-Book von Farbenmix, kann man aber genau so gut selbermachen, denn man muss die Oberseite doch dem Kleiderbügel anpassen.

LG

Sabine

Follower

Blog-Archiv