Samstag, 3. Dezember 2011

Mein erster Bascettastern.
Das Falten der 30 Quadrate war ziemlich einfach, aber das Zusammenbauen erforderte doch ein gewisses logisches Denken. Nachdem Töchterlein verzweifelt alles wieder auseinandergebaut hatte, musste ich es versuchen. Und ich habe es geschafft, wie man hier sieht:

Gefaltet aus Laternenpergament von Labbe, in 29 x 29 cm Quadrate zugeschnitten und nach Fertigstellung Ausgeleuchtet mit einer gelben Batterielichterkette


Kommentare:

Flubbys buntes Potpourri hat gesagt…

Hast Du toll hinbekommen, sieht schön aus Dein erster Stern.......lach, hab mich in Deinen Worten wiedererkannt, als ich meinen ersten gemacht habe.......

...die Sterne sind so schön, ob beleuchtet oder nicht, groß oder klein.......wenn man einmal den Dreh raus hat, macht der Stern sich fast von alleine.........

falls Du nochmal welche machst, ich beleuchte meine Sterne mit einer Energiesparbirne und einem Kabel mit Fassung, speziell für beleutete Sterne, die man in den meisten Bastelgeschäften kaufen kann, mit denen kann man sie auch super an die Decke hängen.....

einen schönen zweiten Advent wünscht Dir
Uli

Mum kreativ hat gesagt…

Hui, schau mal, bei mir leuchtet auch so ein Stern! Letzte Woche habe ich einigen Frauen beim Zusammensetzten geholfen. Das war eine nette Runde!
LG von
Claudia

Follower

Blog-Archiv